velo.API®

Der neue digitale Standard in Europa für die Kommunikation zwischen Händlern und Lieferanten in der Radbranche

„Lieferanten, die uns keine digitale Schnittstelle zur Produktdatenerfassung, Bestellübermittlung und Verfügbarkeitsabfrage für unser Warenwirtschaftssystem zur Verfügung stellen, werden bei Vorordern zukünftig nicht mehr berücksichtigt. Der entstehende Mehraufwand durch die jeweils manuelle Erfassung kann einen eventuellen Preisvorteil bei Weitem nicht aufwiegen.“

Entdecken Sie die Features der neuen, europaweiten Schnittstelle für die Radbranche

Die Tridata GmbH hat zusammen mit der BIKE&CO die Schnittstelle auf Basis der Veloconnect® weiterentwickelt. Daraus entstanden ist ein neuer europaweiter digitaler Standard für größtmöglichen Service für Artikeldaten- und Ordermanagement zwischen Lieferanten und Händlern – velo.API®. Wichtig hierbei ist, dass der ursprüngliche Veloconnect® Standard 1.1 als Basis eingehalten wurde, so dass Warenwirtschafts- und Kassensysteme, die die velo.API® noch nicht integriert haben, dennoch wie bisher mit der Schnittstelle kommunizieren können.“

Ihre Vorteile als Lieferant, wenn Sie velo.API® einsetzen

Weniger Personalaufwand

Bedienen Sie alle digitalen Kanäle Ihrer Händler automatisiert über eine einzige Schnittstelle. Dadurch können Sie den internen Aufwand für diese Tätigkeiten – auch zeitlich – spürbar reduzieren.

Rückkanal

Sofern Sie dies mit Ihren Kunden vereinbaren, erhalten Sie seine Lagerbestände der bei Ihnen gekauften Produkten und/oder deren Abverkäufe. Diese Informationen können Ihre Planung erheblich vereinfachen.

Umsatzsteigerung

Händler bestellen immer häufiger nur noch bei Lieferanten, bei welchen der Aufwand für Datenpflege, Wareneingänge etc. so gering wie möglich ist. Je besser die Services in dieser Richtung gestaltet sind, desto mehr wird bestellt.

velo.API® bietet umfangreiche Funktionen für die Kommunikation zwischen Lieferant und Einzelhändler

Produktdaten

Die Daten der Produkte werden per EAN/Bestellnummer/Herstellernummer digital in das jeweilige Händlersystem eingespielt, die manuelle Anlage entfällt. Anhand eines eindeutigen, 4-stufigen Warengruppenbaumes erhalten die Artikel auf dessen unterster Ebene eine eindeutige Spezifikationsmatrix. Sämtliche Artikeldaten können in mehreren Sprachen hinterlegt werden.

Verfügbarkeit

Händler können direkt aus Ihrem WWS/ Kassensystem die Verfügbarkeit von Artikeln prüfen. Bei Nicht-Verfügbarkeit optional mit neuem Liefertermin.

Selektiver Vertrieb

Sie als Lieferant entscheiden, welcher Ihrer Händler welche Artikel/ Marken zu welchen Konditionen und mit welchen Produktspezifikationen erhält. Dies ist sowohl Länder- als auch Währungsübergreifend möglich.

Bestellungen

Erhalten Sie direkt aus dem WWS/ Kassensystem Ihrer Kunden die Bestellung, die beispielsweise über den Bestellvorschlag erzeugt wurde (ebenso nutzbar für NOS).

Lieferung

Sie als Lieferant spielen Ihren Händlern direkt Ihre Lieferung in sein System ein. Inklusive automatischer Artikelanlage (sofern noch nicht vorhanden). Die Zeitersparnis, die Ihr Händler dadurch erfährt, ist enorm.

Auftragsbestätigung

Zusätzlich zum Lieferschein haben Sie die Möglichkeit, Ihren Kunden eine digitale Auftragsbestätigung direkt in sein System zu spielen. Dies ist ein entscheidender Service bei Vororder oder B2B Portal Bestellungen, die i. d. Regel außerhalb des jeweiligen Systems durchgeführt werden, da die manuelle Erfassung entfällt.

Lieferung im Namen Dritter

Sie können Ihren Händlern direkt den Service des Versands in seinem Namen an den Endkunden anbieten. Der Händler übermittelt über sein WWS die die Bestellungen mit Lieferadresse direkt an Ihr System.

Ihre Anfrage zu Velo.API

veloapi@tri-data.de

oder rufen Sie uns an

+49 (0) 911 / 24 76 75 – 33